MENU

Förderinstrumente: EGF und ESF

Ihre Fördermöglichkeiten

Wenn sich Ihr Unternehmen in einer schwierigen Situation befindet, müssen viele Dinge beachtet und Entscheidungen getroffen werden. Damit sind Sie aber nicht allein – wir beraten Sie zum Beispiel ausführlich zu verschiedenen finanziellen Fördermöglichkeiten und welche für Sie und Ihr Unternehmen in Frage kommen.

Unternehmen können sich um nationale und internationale Fördermittel bemühen, allen voran der Europäische Globalisierungsfond (EGF) und der Europäische Sozialfond (ESF). Für die Beantragung und vor allem die Umsetzung von Maßnahmen mit diesen Fördermitteln sind umfassende Kenntnisse der aktuellen Förderperioden, Regularien der Einreichung sowie des nationalen und internationalen Vergaberechtes notwendig.

Nicht jedes Fördermittel eignet sich für alle Belange. Unsere Experten im Vergaberecht und die Profis der Praxis beraten Sie. Auch andere Förderinstrumente, wie z.B. das Qualifizierungschancengesetz, können sich für Ihre Bedarfe anbieten.

Europäischer Globalisierungsfond (EGF)

Der Europäischer Globalisierungsfond (EGF) wurde speziell errichtet, um Arbeitnehmern individuelle Unterstützung zukommen zu lassen. Er fokussiert sich auf maßgeschneiderte Aktivitäten, die den Arbeitnehmern helfen sollen, möglichst rasch wieder in Beschäftigung zu kommen.

Europäischer Sozialfond (ESF)

Der Europäische Sozialfond unterstützt Menschen durch Ausbildung und Qualifizierung und trägt zum Abbau von Benachteiligungen auf dem Arbeitsmarkt bei. Gefördert werden Beschäftigungsprojekte auf lokaler, regionaler und bundesweiter Ebene.

Qualifizierungsoffensive

Die Bundesagentur für Arbeit bietet mit ihrer „Qualifizierungsoffensive“ ebenfalls Möglichkeiten, berufliche Qualifizierung zu fördern und so drohende Arbeitslosigkeit zu verhindern. Ein gutes Beispiel dafür ist das „Qualifizierungschancengesetz“, das zum einen Lehrgangskosten für Arbeitnehmer und Arbeitsentgelt für Unternehmen bezuschusst.

Wir beraten Sie ausführlich, welche Fördermittel für Ihre Situation die passenden sind und unterstützen Sie bei der Beantragung.

 

 

Katja Kipry

TÜV NORD Transfer GmbH & Co. KG
Projektbüro Lünen
Parkstraße 16 - 44532 Lünen

02306 9790455

kkipry@tuev-nord.de

Cookies-Einstellungen
Wir möchten die Informationen auf dieser Webseite und auch unsere Leistungsangebote auf Ihre Bedürfnisse anpassen. Zu diesem Zweck setzen wir sog. Cookies ein. Entscheiden Sie bitte selbst, welche Arten von Cookies bei der Nutzung unserer Website gesetzt werden sollen. Die Arten von Cookies, die wir einsetzen, werden unter „Details“ beschrieben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Details anzeigen